B.A. Tourismusmanagement
mehr info

Allgemeine Studieninformation

Die fachliche Ausbildung – Ausbildungsziel

Das Kolleg ...

vermittelt fach-theoretische und praktische Ausbildung mit Praxiseinsätzen und Praktikum, es bietet

*eine kurze Studienzeit, 4 Semester bzw. 6 Semester (berufsbegleitend)

*eine praxisorientierte Ausbildung

*große Karrierechancen in vielen Berufsfeldern

Abschluss
mit Diplomprüfung und Berufsberechtigungen
Tourismuskauffrau/mann (inkl. Unternehmerprüfung)

Aufbaustudium zum Bachelor möglich (2 Semester)

Kosten
keine Studiengebühr

Ausbildungsinhalte
Sprache & MedienTourismus, Wirtschaft & Recht, Berufsspezifische Praxis (inkl. Berufspraktikum)

Zusatzqualifikationen
Jungsommelier/Jungbarkeeper, Front Office Manager/in (Rezeptionsausbildung), Golf-Platzreifeprüfung

Unterrichtssprache
Deutsch, teilweise Englisch

Aufgrund des Berufsausbildungsgesetzes werden durch den erfolgreichen Abschluss des Tourismuskollegs die Lehrzeiten für die Lehrberufe

  • Restaurantfachmann/frau
  • Koch
  • Hotel- und GastgewerbeassistentIn
  • ReisebüroassistentIn

sowie von kaufmännischen Berufen in vollem Ausmaß angerechnet.

Mit dem positiven Abschluss der Diplomprüfung wird aufgrund der Gewerbeordnung ohne weitere Prüfung der Befähigungsnachweis zur Führung aller Gastgewerbe- und Hotelbetriebe erworben.

Das abgeschlossene Tourismuskolleg ersetzt in vollem Ausmaß die Unternehmerprüfung.

Ausbildungsplan

  • Fremdsprachen: Französisch, Italienisch oder Spanisch (davon sind zwei zu wählen) sowie English in International Tourism. Der Unterricht in diesen  Fremdsprachen erfolgt fachbezogen. Zur Wahl steht hierbei der Grundkurs (Anfänger) und die Fachsprache Tourismus (Fortgeschrittene). 
  • Wirtschaftliche und rechtskundliche Gegenstände
  • Tourismusbezogene Gegenstände
  • Gastronomie und Hotellerie

In den diesbezüglichen Gegenständen, wie Küchenführung, Servierkunde, Getränkekunde, Ernährungslehre uns Lebensmitteltechnologie sowie Betriebspraktikum erhalten die Studierenden eine Grundausbildung, die sie befähigen soll, im Berufsleben auch gastronomische Probleme zu verstehen.

  • Praxisseminar

Behandlung aktueller Tourismusthemen, Lehrausgänge, Exkursionen, Vorträge von Fachexperten sowie Projektwochen.

  • Informationstechnologie

im Bereich Controlling, Rezeption und Präsentationstechniken

Diplomanerkennung

Mit 20. Juli 1995 hat die Kommission der Europäischen Union den Abschluß am Tourismuskolleg auf Diplomebene anerkannt. Mit diesem historischen Datum ist die Ausbildung der Kollegabsolventinnen und -absolventen auf der höchstmöglichen Ebene anerkannt.

Anmeldung

Anmeldungen sind jederzeit möglich!

Benötigt werden:

  • Anmeldeformular (online)
  • Reifeprüfungszeugnis
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (alle Unterlagen in Kopie)